Kredit ohne Schufa

Die Bedeutung der Schufa bei der Kreditvergabe

Wer einen Kredit beantragen möchte, der muss bei jeder seriösen Bank ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu zählt beispielsweise ein laufendes Einkommen oder eine einwandfreie Schufaauskunft. Gerade an der Schufaauskunft scheitern aber immer mehr Kreditverträge. Die Schufa enthält spezifische Daten zur Vergangenheit der betroffenen Person als Schuldner. Wer seine Verbindlichkeiten beispielsweise in der Vergangenheit vernachlässigt hat und beispielsweise über ein gerichtliches Mahnverfahren Vollstreckung erfahren hat, der hat in der Regel einen entsprechenden Eintrag in der Schufa. Für Banken bedeuten solche Kunden in der Regel ein hohes Risiko, sodass bei negativen Voreintragungen in der Schufa Kreditanträge meistens pauschal abgelehnt werden. Aber auch Bestandskredite werden in die Schufa eingetragen und führen regelmäßig zur Ablehnung von Kreditanträgen, da die entsprechenden Entscheider eine erhöhte Überschuldungsgefahr zu erkennen glauben.

Welche Möglichkeiten bieten sich, einen Kredit ohne Schufa aufzunehmen?

Die Betroffenen haben dann nur noch sehr eingeschränkte Möglichkeiten, überhaupt einen Kredit zu erhalten. Bei einer normalen Bank stehen die Chancen auf einen Kredit natürlich denkbar schlecht. Daher bietet sich die zielgerichtet Suche nach einem Kredit ohne Schufa an. Immer mehr Vermittler oder Banken aus dem Ausland, aber auch einige inländische Institute haben das Potential in diesem Bereich erkannt und bieten einen Kredit ohne Schufa an. Bei einem Kredit ohne Schufa wird grundsätzlich keine Schufaauskunft mehr eingeholt und es erfolgt auch keine Eintragung in die Schufa. Dadurch ist nicht nur ein sehr hohes Maß an Diskretion gewährleistet – andere Banken erfahren durch die Einholung der Schufaauskunft nichts von dem Kredit – sondern es besteht auch für Kunden mit negativer Schufa eine echte Chance auf einen Kredit. Selbstverständlich müssen aber auch bei einem Kredit ohne Schufa einige Voraussetzungen erfüllt werden. So ist beispielsweise ein ausreichendes Einkommen in der Regel erforderlich, wie ein ausgeglichenes Verhältnis aus Einnahmen und Ausgaben.